„Unvorhersehbare Verkehrsbehinderungen“: Polizei gibt Grund für Staus durch Kontrollen an

08. 03. 2019 um 12:17:55 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Wie wir bereits berichteten, führte die Polizei gestern länderübergreifende Verkehrskontrollen durch. In Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein wurden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und überprüft. Den Grund für die dadurch entstandenen Staus, sieht die Polizei bei „unvorhersehbaren Verkehrsbehinderungen“.
 
„Bei Verkehrskontrollen dieser Art kam es bisher nicht zu Verkehrsstörungen dieses Ausmaßes“, lässt die Polizei Bremen in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung verlauten. Grund für die enormen Verzögerungen und Staus, beispielsweise auf der B75, seien unvorhersehbare Verkehrsbehinderungen, wie Verkehrsunfälle, gewesen. Aus diesem Grund entschlossen sich die Beamten auch dazu, die Kontrollen bereits um 16:40 Uhr einzustellen.
 
Auf der B75 in Richtung Delmenhorst war eine Kontrollstelle auf dem Parkplatz Gollander Senke eingerichtet, im Bremer Umland gab es vier weitere Kontrollstellen. Start der Maßnahme war um 14:30 Uhr. Insgesamt wurden mehr als 50 Fahrzeuge und 73 Personen kontrolliert. Neben Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Kraftfahrzeugsteuergesetz und der Abgabeverordnung, wurden auch Ordnungswidrigkeiten wegen des Verstoßes gegen die Gurtpflicht oder auch Telefonieren währen der Fahrt geahndet.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare