Nach Schlägerei und Drogenfund: Polizei schließt Gaststätte am Herdentorsteinweg

19. 02. 2019 um 10:01:55 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Bereits gestern, 18. Februar, berichteten wir über eine Massenschlägerei vor einem Lokal am Herdentorsteinweg. Wie die Polizei mitteilt, mussten Beamte am nächsten Tag erneut zu dieser Gaststätte ausrücken. Im Verlaufe des Einsatzes fanden die Einsatzkräfte zahlreiche Verkaufseinheiten von Drogen.
 
Nach der Schlägerei am Samstagmorgen, 16. Februar, wurde die Polizei am Sonntagmorgen erneut zu einem Einsatz in den Herdentorsteinweg gerufen. Gegen 07:15 Uhr flüchteten mehrere Täter in das selbige Lokal, nachdem sie zuvor einen Diebstahlsdelikt begannen hatten. Als die Einsatzkräfte in die Gastwirtschaft eintraten, wurden sie sofort aggressiv „begrüßt“. Mit Hilfe angeforderter Unterstützungskräfte konnte die Situation jedoch schnell beruhigt werden.
 
Vorläufig wurden zehn Personen festgenommen und in ein Polizeirevier gebracht. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Lokals fanden die Beamten zahlreiche Betäubungsmittel. Diese waren im Gastraum und im Toilettenbereich versteckt, es handelte sich um mehrere Verkaufseinheiten Marihuana und Kokain. Eine verantwortliche Person wurde hinzugezogen, konnte jedoch keine Konzession für die Gaststätte vorlegen. Daraufhin wurde das Lokal geschlossen, die Schlüssel sichergestellt und das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet.
 
Zehn Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und einer Diebstahlsanzeige.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare