In Schwachhausen kommt ein E-Scooter-Fahrer zu Fall – Der Mann verletzt sich lebensgefährlich

30. 12. 2020 um 11:31:55 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Unfall ereignete sich am gestrigen Dienstag, 29. Dezember, gegen 22.10 Uhr auf dem Radweg der Schwachhauser Heerstraße im Stadtteil Schwachhausen. Ohne Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer hatte ein Bremer, der mit einem Mietroller unterwegs war, einen Sturz. Am Kopf verletzte sich der Fahrer so schwer, dass er in Lebensgefahr schwebte. Scheinbar war der außerdem Mann betrunken.
 
Mit einem E-Scooter befuhr ein 31 Jahre alter Bremer den Radweg der Schwachhauser Heerstraße. Laut Aussage eines Autofahrers kam er ins Straucheln, stürzte und zog sich dabei eine Kopfverletzung zu. Ein Rettungswagen brachte den offenbar alkoholisierten Mann in ein Krankenhaus. Seine Verletzung erwies sich als lebensbedrohlich. Die weiteren Ermittlungen durch das Verkehrsunfallkommissariat dauern an.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare