Gaststätte und Wohnungen in Huchting brennen – Fünf Personen werden verletzt, eine davon schwer

07. 04. 2020 um 12:11:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem nächtlichen Großeinsatz in der Huchtinger Heerstraße musste gestern, 6 April, gegen 23 Uhr die Feuerwehr anrücken. Eine Gaststätte und darüber befindliche Wohnungen standen in Flammen. Von der Feuerwehr wurden vier Personen gerettet. Schwere Verletzungen erlitt eine Person und vier weitere trugen Rauchgasvergiftungen davon. Im sechsstelligen Bereich liegt der angerichtete Sachschaden.
 
Der Feuerwehr wurde ein Wohnungsbrand gemeldet, der aus bislang noch ungeklärter Ursache ausbrach. Im Erdgeschoss befand sich eine Gaststätte, die aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen war. Ein dazugehöriger Veranstaltungssaal schloss im hinteren Gebäudeteil an und brannte komplett aus. Die Flammen breiteten sich rasend schnell in dem verwinkelten Gebäude aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatten die Flammen bereits auf den Dachstuhl des Gebäudes übergegriffen.
 

Schaden beläuft auf mehrere 100.000 Euro

Vier von insgesamt acht Bewohnern der über der Gaststätte liegenden Wohnungen flohen vor Rauch und Flammen auf das Dach und waren dadurch in akuter Lebensgefahr. Sie wurden mithilfe einer Drehleiter von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Die übrigen vier Bewohner konnten sich selbst über das Treppenhaus aus der Gefahr retten.

Während sich vier Personen Rauchgasvergiftungen zuzogen, wurde eine andere Person mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Nach etwa zwei Stunden war das Feuer gelöscht. Es hinterließ einen Sachschaden von mehreren 100.000 Euro.
 
Bild: Einen Großbrand einer Gaststätte mit angeschlossenen Wohnungen in Huchting bekämpfte die Feuerwehr. Bildquelle: NonstopNews / Sandra Beckefeldt




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare