Trio versucht in einen Friseursalon in Burglesum einzubrechen – Polizei nimmt zwei Täter fest

07. 04. 2020 um 13:58:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Von drei Männern wurde am gestrigen Montag, 6. April, gegen 23.30 Uhr ein Einbruchsversuch auf ein Friseurgeschäft in der Bremerhavener Heerstraße im Stadtteil Burglesum verübt. Dass es Beim Versuch blieb, lag an Anwohnern, die die Polizei verständigten. Ihr gelang daraufhin die Festnahme von zwei Männern des Trios. Nach dem dritten Täter wird noch ermittelt.
 
Bei ihren Anstrengungen, die Eingangstür des Friseursalons aufzuhebeln, verursachten die drei Männer so viel Lärm, dass Anwohner die Polizei alarmierten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, flüchteten die Einbrecher in Windeseile in verschiedene Richtungen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten zwei von ihnen eine 39 Jahre alten Mann und einen 21-Jährigen stellen. Utensilien aus dem Halunkenfachhandel fanden die Ermittler bei dem 39-Jährigen.
 

Werkzeug, Drogen, Messer und Fluchtwagen wurden sichergestellt

Hierzu gehörten Aufbruchwerkzeug, Drogen und Messer. Auch Arbeitshandschuhe trug er und zwar laut eigenen Angaben aufgrund der Corona-Pandemie. Sein 21 Jahre alter Komplize konnte im Gebüsch ergriffen werden. Im weiteren Umfeld entdeckten die Einsatzkräfte das mutmaßliche Fluchtauto und beschlagnahmten es. Die Ermittlungen zum dritten Mann dauern an.

Aus Sicht der Polizei sind aufmerksame Zeugen ein wirkungsvoller und kostengünstiger Einbruchschutz. Wer verdächtige Personen, abgelaufene Alarmanlagen oder Hilferufe wahrnimmt, wird dazu aufgefordert, die Polizei unter 110 zu rufen. Ferner wird darauf hingewiesen, dass der Anruf kostenlos ist und Hinweise von Fachleuten bewertet werden.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare