Garten-, Kultur- und Musikfestival – 42 Konzerte in privaten und öffentlichen Gärten und Parks

05. 07. 2017 um 15:17:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Von Freitag 4. August bis Sonntag 27. August, veranstaltet der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. das 15. Garten-, Kultur- und Musikfestival. Von Großenkneten im Westen bis Achim im Osten und von Lübberstedt im Norden bis Sulingen im Süden finden in 25 Städten und Gemeinden insgesamt 42 Konzerte in privaten und öffentlichen Gärten und Parks statt. Besucher können sich auf ein vielfältiges Musikprogramm freuen.
 
In Parks, Ritterburgen, Museen und Privat- und Schlossgärten wird auf dem Garten-, Kultur und Musikfestival für jeden Geschmack etwas dabei sein. Von Pop, Chanson und Swing über Blues, Rock und Jazz bis zu klassischer Musik, vom Musical über internationale Folk- und Weltmusik bis zu Gospel und Bossa Nova, wird eine große Bandbreite an Musikrichtungen geboten. Das Festival ist ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Kulturschaffender aus Städten und Gemeinden unter dem Dach des Kommunalverbunds, aber auch privaten Gartenbesitzern, Kirchen und Vereinen sowie Förderern und Sponsoren. Bereits seit 2003 organisiert der Kommunalverbund das Event.
 

Programm und weitere Informationen

Ein Teil der Konzerte ist kostenlos. Karten für die kostenpflichtigen Konzerte können bei dem jeweiligen Konzert-Veranstalter erworben werden. Informationen gibt es auf der Homepage des Festivals: www.gartenkultur-musikfestival.de/programm-2017/konzertdaten/
 
Foto oben: Eröffnungskonzert des Garten-, Kultur- und Musikfestivals 2016
Bild: Kommunalverbund / M. Ihle





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare