Einbruch wird in einem Grillimbiss in Walle begangen – Polizeihund spürt den Täter auf

08. 10. 2020 um 16:32:54 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In einen Grillimbiss in der Waller Heerstraße brach am Dienstag, 6. Oktober, gegen 23 Uhr ein Mann ein. Durch die Alarmanlage und die Videoüberwachung wurde der Inhaber darauf aufmerksam. Von ihm wurde die Polizei verständigt. Mithilfe des Polizeihundes Forrest gelang den Beamten die Festnahme des Einbrechers auf frischer Tat.
 
Zur Tatzeit stemmte 27 Jahre alter Mann die Rollladen des Schnellrestaurants in der Waller Heerstraße auf und löste dabei die Alarmanlage aus. Das Smartphone des Besitzers übertrug die Tat dank der Videoüberwachung live, woraufhin der Grillmeister umgehend die Polizei benachrichtigte. Die Polizisten eilten schnell herbei, umstellten das Lokal und forderten den Einbrecher auf, sich aus seinem Versteck zu begeben. Da dieser der Einladung nicht Folge leistete, kam Forrest zum Einsatz.
 

Forrests gute Nase führte geradewegs zum Einbrecher

Ohne sich vom Duft der Würste ablenken zu lassen erschnüffelte der Schutz- und Stöberhund den Einbrecher schnurstracks und stellte ihn. Anschließend wurde der 27-jährige Mann vorläufig festgenommen. Erbeuten konnte der nichts.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare