Einbrecher in einer Bäckerei in der Neustadt erwischt – In Vegesack werden zwei Einbrecher gefasst

27. 01. 2020 um 16:53:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Auf frischer Tat ertappte die Polizei heute (27. Januar) um 3.20 Uhr, einen Einbrecher in einer Bäckerei im Buntentorsteinweg in der Neustadt. Vor zwei Tagen, am Samstag, 25. Januar,
verübten zwei Männer abends einen Einbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Weserstraße in Vegesack. Der Polizei gelang die Festnahme zweier Tatverdächtiger. Ungeschoren kamen die Täter davon, die von Samstag auf Sonntag, 26. Januar, mehrere Keller in der Gerhard-Rohlfs-Straße in Vegesack aufbrachen.

 
Letzte Nacht fuhren Polizeibeamte durch den Buntentorsteinweg und entdeckten dabei eine geöffnete Tür und Licht in der dortigen Bäckerei. Sie durchsuchten daraufhin das Gebäude und entdeckten den Eindringling im Treppenhaus. Zuvor hatte der 34 Jahre alte Mann Geld aus der Bäckereikaffeekasse entwendet. Von ihm mitgeführte Arbeitsutensilien wie Schraubendreher und Handschuhe wurden beschlagnahmt. In seiner Jackentasche fanden die Ermittler zudem einen Joint.
 

Einbrecherduo zog die Aufmerksamkeit der Bewohner auf sich

Der 34-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Noch dauert eine Haftprüfung an. Zurzeit wird geprüft, ob er für weitere Taten verantwortlich ist. Am späten Samstagabend gingen der Polizei zwei weitere mutmaßliche Eibrecher ins Netz. Gegen 22.45 Uhr wurden mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Weserstraße in Vegesack durch Geräusche im Keller aufgeschreckt.

Als sie nachsehen wollten, trafen sie auf zwei Männer, die sich offenbar gerade Diebesgut zurechtlegen wollten. Die aufmerksamen Nachbarn versuchten sie daraufhin festzuhalten. Beide Männer konnten sich aber losreißen. In der Folge riefen die aufmerksamen Bewohner die Polizei an. Kurz danach stellten die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei in der Nähe zwei Verdächtige im Alter von 18 und 23 Jahren, auf die die Beschreibung der Nachbarn passte.
 

Zweistellige Zahl an Kellern wurde aufgebrochen

Einer von beiden ist in der Vergangenheit schon wegen ähnlicher Taten erheblich in Erscheinung getreten. Außerdem fanden die Polizisten bei der Durchsuchung der Männer Drogen. Sie nahmen die mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest. Die Haftprüfung dauert aktuell an.

Laut Polizei zeigt dieser Vorfall, dass eine funktionierende Nachbarschaft und aufmerksame Zeugen ein wirkungsvoller Einbruchschutz sein können. Nur wenige Straßen davon entfernt waren jedoch Einbrecher in der Gerhard-Rohlfs-Straße ungestraft am Werk. Im Tatzeitraum von Samstag ab 16.30 Uhr bis Sonntag um 7 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter die Türen zu 14 Kellerräumen in einem Wohn- und Geschäftshaus auf.
 

Gemeinschaftsfahrradkeller blieb verschont

Aus diesen stahlen sie Fahrräder, Schmuck und Werkzeuge und. Zusätzlich versuchten die Täter erfolglos, einen Gemeinschaftsfahrradkeller zu öffnen. Jedenfalls richteten sie einen hohen Sachschaden an, für den die Polizei keine genaue Größenangabe machte. Stattdessen startete sie einen Zeugenaufruf.

Wer verdächtige Beobachtungen im Bereich der Gerhard-Rohlfs-Straße in Vegesack gemacht hat, wird gebeten, die Polizei unter 0421 362-3888 zu verständigen. Tipps zum Einbruchschutz gibt es direkt beim Präventionszentrum der Polizei, Am Wall 195, unter 0421 3621-9003, oder auf www.polizei-beratung.de und www.polizei.bremen.de.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare