Duo raubt jungen Mann in Burgdamm aus – Beute besteht aus einem Handy und Geld

21. 04. 2021 um 14:31:27 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zwei bislang noch unbekannte männliche Personen verübten gestern, 20. April, um 19.30 Uhr bei der Stader Landstraße im Ortsteil Burgdamm des Stadtteils Burglesum einen Raub. Geschädigt wurde dadurch ein 19-Jähriger. Mit einer Schusswaffe wurde er bedroht. Schließlich überließ er den Tätern sein Handy und Geld. Um den Fall aufklären zu können, braucht die Polizei Unterstützung von Zeugen.
 
Auf einem Feldweg, der von der Stader Landstraße abging, war ein 19-Jähriger zur Tatzeit unterwegs, als ihm zwei Männer entgegenkamen und ihn anhielten. Einer der beiden versuchte den Heranwachsenden zu schlagen und forderte seine Wertsachen. Als er die nicht herausgeben wollte, hielt der andere Unbekannte ihm einen Revolver vor die Brust. Daraufhin händigte er den Männern sein Handy und Bargeld aus. Anschließend flüchtete das Duo in Richtung Stader Landstraße. Der 19-Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt.
 

Täterbeschreibung liegt vor

Beschrieben wurden die Räuber als zwischen 20 und 25 Jahre alt. Einer ist demnach 1,70 Meter groß und korpulent, während der andere deutlich kleiner und schlank ist. Beide trugen dunkle Jeans. Ein Räuber war mit einem hellen Pullover bekleidet, der andere hatte ein schwarzes Oberteil an. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen. Der 19-Jährige gab ferner an, in der Nähe Spaziergänger gesehen zu haben, die mit einem Hund unterwegs waren. Von der Polizei werden jene Passanten darum gebeten, sich bei ihr zu melden.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare