Die Eisbären Bremerhaven erhöhen die Dauerkartenpreise – Verkauf startet Ende Juli

29. 06. 2017 um 15:28:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Der Countdown für die easyCredit Basketball Bundesliga-Spielzeit 2017/2018 läuft. Für die Eisbären Bremerhaven startet die Saison Ende September. Dauerkarten wird es – zu erhöhten Preisen – voraussichtlich ab Ende Juli zu kaufen geben.

Die easyCredit BBL wird immer stärker. Um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben, müssen die Eisbären erstmals seit vielen Jahren eine Erhöhung der Dauerkartenpreise vornehmen. Besitzer von Dauerkarten genießen aber weiterhin noch einige Vorzüge gegenüber den Käufern von Einzelkarten. Pro Saison dürfen Sie sich über drei Spiele gratis freuen und bekommen zehn Prozent Rabatt auf Fanartikel. Dazu ist die Karte auf Freunde und Verwandte übertragbar. Aufgrund der Preisanpassung steht allen aktuellen Dauerkarten-Inhabern ein Sonderkündigungsrecht bis einschließlich 30. Juli zu. Wer seine Eisbären-Dauerkarte behalten will, braucht nichts weiter zu tun.
 

„Familienfreundliches Niveau der Preise“

„Die Anpassung der Dauerkartenpreise war aus Wettbewerbsgründen leider unausweichlich. Trotzdem befinden wir uns im Vergleich zur BBL-Konkurrenz und anderen Sportarten in der Region noch immer auf einem familienfreundlichen Niveau“, sagt der Geschäftsführer der Eisbären Bremerhaven, Arne Woltmann. Fest steht allerdings, dass die Eisbären wie schon in den Vorjahren drei ihrer Bundesliga-Heimspiele in der Bremer ÖVB Arena austragen werden. Daher wird es auch in Zukunft eine Dauerkarte für die 14 Spiele in der Stadthalle Bremerhaven und ein Saisonticket für alle 17 Eisbären-Heimspiele inklusive Bremen geben.
 
Foto oben: Die Eisbären Bremerhaven gegen die EWE-Baskets aus Oldenburg in der Bremer ÖVB-Arena.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare