Bömers Spitze wächst – Fertigstellung im Sommer 2019

18. 10. 2018 um 11:08:25 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Es soll das neuste Wahrzeichen der Überseestadt werden: die Bömers Spitze. Das Hochhaus in der Überseestadt wird über Büroflächen von insgesamt 12.500 Quadratmetern verfügen und 12 Geschosse haben. Die Fertigstellung ist für den kommenden Sommer geplant.
 
Noch befindet sich der Neubau in der Straße „Auf der Muggenburg“ im Zeitplan, das siebte von insgesamt zwölf Obergeschossen wurde erst vor kurzem fertiggestellt und schon jetzt lässt sich die markante Form des Hochhauses erahnen. Die „Bömers Spitze“ wird nämlich in Richtung Stadtmitte spitz zu laufen und so ein weiteres charakteristisches Gebäude in der Überseestadt darstellen.
 
Das Gebäude befindet sich unweit der Weser und soll ein modernes und energieeffizientes Bürogebäude werden. Neben großen Fensterfronten setzten die Bremer Architekten Hilmes Lamprecht auf natürliche Belüftung und Hohlraumdoppelböden. Gut ein dreiviertel Jahr vor der Fertigstellung der „Bömers Spitze“ zeigen sich die Gesellschafter der Justus Grosse Projektentwicklung zufrieden. „ Mit der „Bömers Spitze“, die wir in unseren langfristigen Eigenbestand nehmen, ergänzen wir unsere aktuell am Standort befindlichen Bauvorhaben“, so Joachim Linnemann und Clemen Paul.
 
Die “Bömers Spitze” ist auch Teil unseres Beitrags über die fünf markantesten Neubauten der Innenstadt. Hier klicken.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare