Zigarettenautomat aufgesprengt – Klingelschilder aus Verankerung gerissen

11. 12. 2018 um 14:23:35 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Rabiat gingen Zigarettendiebe am gestrigen Montag, 10. Dezember, in Vegesack vor, als sie einen Automaten in die Luft sprengten. Tatort war die Aumunder Heide. Die Unbekannten flohen ohne Beute.
 
Durch die Detonation bemerkten Anwohner die Tat und riefen die Polizei. Einige Zeugen berichteten von einer hellen Lichtsäule und einer starken Rauchentwicklung. Die Druckwelle der Detonation riss auf der gegenüber liegenden Straßenseite Klingelschilder aus der Verankerung. Fensterscheiben sollen gebebt haben. Der Automat selbst wurde stark beschädigt, mehrere Zigarettenschachteln schleuderte die Explosion ins Freie. Die Geldkassette blieb aber intakt.
 

Schaden von 3.000 Euro

Der Schaden liegt bei 3.000 Euro. Zeugen sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter (0421) 362 3888 melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare