Verdächtiges Fahrzeug nach Anschlag auf Straßburger Weihnachtsmarkt bei Bremen kontrolliert

12. 12. 2018 um 10:59:48 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Nachdem es gestern einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg gab, kontrollierte die Polizei heute (12. Dezember) ein verdächtiges Fahrzeug auf der A1 bei Bremen. Nach der Überprüfung erscheint ein Zusammenhang aber eher unwahrscheinlich.
 
Am Morgen erhielt die Polizei über den Notruf den Hinweis, dass sich ein französisches Fahrzeug auf der A1 bei Neuenkirchen/Vörden befände. Dabei soll es sich um ein französisches Taxi gehandelt haben. Von den Insassen sollte einer maskiert sein.
 

Kontrolle ergibt keine Verbindung

Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnten Polizisten das Fahrzeug auf der Autobahn aufspüren. Die Insassen ließen die Kontrolle ohne Widerstand zu. Unbeteiligte seien zu keiner Zeit gefährdet gewesen, teilte die Polizei mit. Die Insassen wurden auf einer Wache kontrolliert. Ein Bezug zum Anschlag besteht offensichtlich nicht. Nach Ende der Befragung konnten die Insassen daher die Wache verlassen.
 
Foto: Dieses Auto und seine Insassen wurden wegen einem möglichen Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg kontrolliert. Bildquelle: NonstopNews.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare