Zahlreiche Verstöße am Wochenende – Polizei beendet zwei Corona-Partys in Bremen

25. 05. 2020 um 15:22:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die Polizei Bremen mitteilte, mussten die Beamten am Wochenende (23. – 24. Mai) wegen zahlreicher Verstöße gegen die geltende Rechtsverordnung einschreiten. Zwei Partys mussten beendet werden. Außerdem wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt.

In der Nacht vom 23. auf den 24. Mai, wurde die Polizei gegen 23.20 Uhr zum Werdersee gerufen, da dort eine Party stattfinden sollte. Und tatsächlich fanden die Beamten dort eine Anlage aufgebaut, aus der Musik dröhnte und zu der etwa 100 Personen tanzten und feierten. Als die Polizisten eintrafen, entfernten sich die Personen schnell. Der 26-Jährige, der über die Anlage Musik aufgelegt hatte, wurde aufgefordert, die Anlage abzubauen und gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz gefertigt.

Geburtstagsfeier in der Hillmannstraße

Abgesehen von der Feier am Werdersee, mussten die Einsatzkräfte in derselben Nacht eine Geburtstagsparty in der Hillmannstraße auflösen. Dort hatte ein 28-Jähriger seinen Geburtstag mit 20 anderen Gästen in den Räumen einer Diskothek feiern wollen. Auch hier fertigten die Polizisten mehrere Anzeigen.

Mehrere Verstöße auf der Diskomeile

Insgesamt kam es am Wochenende auch abseits der genannten Partys zu diversen Verstößen gegen die Kontaktbeschränkungen, vor allem rund um die Diskomeile im Viertel.

Symbolbild: Am vergangenen Wochenende musste die Polizei Bremen zwei Partys auflösen. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Leider wird sich so schnell nichts ändern!! Ihr könnt Leider nicht überall sein. Mf.G.Gabcke