Wie würden Sie die Kreuzung am Doventor gestalten?

26. 04. 2021 um 10:56:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Die Kreuzung am Doventor ist nicht nur eine wichtige Verbindung zwischen dem Bremer Zentrum und dem Bremer Westen sowie der Überseestadt, sondern auch eine zentrale Eingangssituation in die Innenstadt. Allerdings ist der Doppelknoten, der inmitten der Wallanlagen liegt, großflächig angelegt und unübersichtlich für die Verkehrsteilnehmenden. Das soll sich nun ändern – unter Mithilfe der Bremer Bürger und Bürgerinnen.

Als Relikt der autogerechten Stadt stand bei der damaligen Planung des Doppelknotens das Auto im Fokus, ebenso die Anbindung der Häfen in der Überseestadt. Für den Fuß- und Radverkehr sind die Flächen dagegen knapp bemessen und der Knoten wirkt wie eine Barriere. Darum wurde im aktuellen Verkehrsentwicklungsplan beschlossen, den Knoten so umzugestalten, “dass es sichere, direkte und übersichtliche Wegebeziehungen für den Fuß-, Rad- und Kfz-Verkehr gibt”. Und auch im Integrierten Verkehrskonzept Überseestadt wird der Handlungsbedarf zum Umbau des Doppelknotens bekräftigt. Der Doppelknoten soll übersichtlicher werden, die Fuß- und Radwegeverbindungen sollen gestärkt und die Querungsmöglichkeiten optimiert werden. Ziel ist es, die Verbindung der Wallanlagen – und somit ihre Erlebbarkeit – aufzuwerten.

Drei Varianten zur Wahl

Im Rahmen einer Machbarkeitsuntersuchung, beauftragt durch das Mobilitätsressort, hat ein Planungsbüro den Doppelknoten Doventor analysiert und daraufhin drei Varianten zur Umgestaltung entwickelt. Um zu einer Vorzugsvariante zu gelangen, die in der weiteren Planung vertieft wird, wurden die Varianten mit der Fachebene und dem Ortsamt diskutiert. Nun sollen sich auch die Bürgerinnen und Bürger in die Planung einbringen können. Denn als Verkehrsteilnehmende kennen sie die Stärken und Schwächen des Doppelknotens und können die Varianten aus ihrer Sicht bewerten. Die Befragung sowie weitere Informationen zur Umgestaltung des Doppelknotens Doventor sind auf der Website des Mobilitätsressorts zu finden: www.bauumwelt.bremen.de/mobilitaet/aktuelle_projekte/umgestaltung_des_doppelknotens_doventor-804539 Die Beteiligung startet am 26. April 2021 und ist bis zum 9. Mai 2021 freigeschaltet. Anschließend werden die Rückmeldungen ausgewertet und in den Planungen berücksichtigt.

Beispielbild: Stimmen Sie mit ab, wie der Doppelknoten am Doventor zukünftig aussehen soll. Bildquelle: Fotolia




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare