Was macht Bremen einzigartig? – Auf der Suche nach Bremens DNA

29. 08. 2019 um 11:16:02 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Bremen braucht ein besseres Image. Deshalb soll durch eine neue Marketingstrategie die Hansestadt im Standortwettbewerb gestärkt, und so neue Unternehmen, Fachkräfte sowie mehr Touristen angelockt werden. Im Zuge einer Online-Befragung können auch Bremens Bürger ihren Teil dazu beitragen.

„Bremen braucht ein systematisch betriebenes, konsistentes Marken- und Marketing-Management. Eine Marke löst Emotionen aus, weckt Erwartungen“, erklärte Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, auf der Pressekonferenz am 28. August. „Um das zu realisieren, braucht es eine solide Basis. Wir wollen wissen, was Bürger und Unternehmen mit Bremen verbinden und welche Stärken wir in den Vordergrund stellen sollten.“ Aus diesem Grund sollen Bremer Bürger sich selbst die Frage stellen: „Was macht Bremen einzigartig?“

Online-Befragung zu Bremens DNA

Vom 29. August bis zum 30. September können alle Interessierten unter www.bremen.de/dna angeben, was es ist, das Bremen einzigartig macht. Bis zu vier Stichwörter können eingegeben werden, welche sich dann in einer, auf der Website abgebildeten DNA-Doppelhelix, wiederfinden. „Die Zahl vier spielt eine große Rolle“, so Peter Siemering, Geschäftsführer der WFB Wirtschaftsförderung. „Wir haben vier Bremer Stadtmusikanten und auch vier Basen, aus denen die DNA aufgebaut ist. Dementsprechend können auch bis zu vier Begriffe eingegeben werden.“ Wer möchte, kann sich von den Begriffen anderer Bremer Bürger inspirieren lassen. Die bisher genannten Stichworte sind einsehbar und können nach Alter und Geschlecht selektiert werden.

Union Bier und Verkehrschaos

Die bisherigen Beiträge (29.8.) zeigen, wie unterschiedlich Bremer ihre Stadt sehen. Von reinen Negativbeispielen wie „Kein Geld, keine Parkplätze, keine Kindergartenplätze, immer und überall Stau“ über abstrakte Schlagworte wie „grün, entspannt, offen, beschaulich“ bis zu bremen-spezifischen Begriffen wie „Werder, Schnoor, Schlachte, Bürgerpark“ ist alles dabei. Einige Teilnehmer haben in ihren Stichworten bereits erste Slogans gestaltet: „klein – aber oho“, „WWW – Wasser, Wind, Werder“, „Leben am lebendigen Fluss“.

Teilnahme am Gewinnspiel

Wer seinen Beitrag zur Suche nach Bremens-DNA leisten möchte, kann dies unter der angegebenen Website. Teilnehmende, die Namen und E-Mailadresse hinterlassen, nehmen zusätzlich an einem Gewinnspiel teil, und haben unter anderem die Chance auf eine Übernachtung für zwei Personen im Dorint Park Hotel inkl. Frühstück, ErlebnisCard und Stadtrundgang. Alle Gewinnspielpreise sind auf der Website einsehbar.

 

Foto: Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Kristina Vogt, eröffnet die Kampagne „Bremens DNA gesucht“ Bildquelle: WFB / Michael Bahlo





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Rad Weser Umland Meer