Vor Osterwiese 2019: Polizei Bremen informiert und gibt Hinweise

08. 04. 2019 um 15:21:17 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Freitag, 12. April, startet bekanntlich die Osterwiese 2019 auf der Bürgerweide. Damit das Frühlingsfest positiv und erfolgreich abläuft, gibt die Polizei vor dem Startschuss Hinweise an die Besucher. Unter anderem warnt die Polizei vor dem Gebrauch von Drohnen über dem Veranstaltungsgelände.
 
Besonders wichtig ist den Beamten, dass die Zufahrtsmöglichkeiten von Rettungs- und Einsatzfahrzeugen gewährleistet sind und die Halteverbote eingehalten werden. Bei Parkverstößen, auch in den umliegenden Straßen, wird konsequent abgeschleppt. Generell wird empfohlen die öffentlichen Verkehrsmittel oder das Rad zu nutzen.
 
Die ganze Osterwiese über werden private Sicherheitskräfte an den Eingängen stehen und über das Gelände laufen. Dabei haben sie besonders ein Auge auf stark alkoholisierte und aggressive Menschen. Diese sollen so schnell wie möglich aus dem Verkehr gezogen und der Polizei übergeben werden. Die Polizei wird zwischen der ÖVB-Arena und den Messehallen aufzufinden sein, dort befindet sich die Polizeiwache. Sie ist täglich von 13:00 Uhr bis 23:00 Uhr geöffnet.
 
Neben Waffen sind auch Fahrräder, Hunde und Glasflaschen auf dem Gelände verboten, Zuwiderhandlungen können ein Bußgeld von bis zu 2.500 Euro nach sich ziehen. Auch Drohnen, Modellflugzeuge und ähnliches sollten besser zu Hause gelassen werde. Das „Fliegen-Lassen“ über dem Veranstaltungsgelände ist streng verboten. Besonders vor Taschendieben sollten sich Besucher hüten, diese nutzen oftmals das Gedränge um Geldbeutel, Handys oder andere Wertgegenstände zu klauen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare