Nach Messerattacke in Horn-Lehe: Polizei nimmt Täter und Komplizen fest

08. 04. 2019 um 13:32:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Samstagabend, 6. April, wurde in Horn-Lehe am Hochschulring ein 24-Jähriger von einem Mann überfallen und mit einem Messer schwer verletzt. Nachdem der Täter mit der Beute flüchten konnte, startete die Polizei eine Fahndung und konnte den Gesuchten und einen Komplizen in der Bahnhofsvorstadt festnehmen.

Gegen 18:10 Uhr war der 24-jährige Bassumer am Hochschulring unterwegs, als er plötzlich von einem Räuber attackiert wurde. Der 28-jährige Täter schlug dem Mann unvermittelt ins Gesicht und bedrohte und attackierte ihn anschließend mit einem Messer. Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld, anschließend schnitt er mit dem Messer die Jackentasche des 24-Jährigen auf und entnahm dessen Handy. Im Anschluss flüchtete er mit der Beute.

Der 24-Jährige musste nach der Attacke mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Mit Stich- und Schnittverletzungen am Bein wurde er stationär in einem Bremer Krankenhaus behandelt. Die Polizei leitete währenddessen eine Fahndung ein. In diesem Rahmen konnten Zivilkräfte den Gesuchten in einer Parkanlage in der Bremer Bahnhofsvorstadt antreffen. Er war gerade dabei seine Kleidung mit einer anderen männlichen Person zu wechseln. Bei einer anschließenden Durchsuchung des 28-Jährigen konnte das Handy des Opfers und ein Messer gefunden werden.

Beide Personen wurden vorläufig festgenommen.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare