Ungewöhnliches Philharmoniker Konzert – Filmmusik und Evergreens zum Saisonfinale

29. 05. 2018 um 16:28:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Die Bremer Philharmonie veranstaltet vom 17. Juni bis zum 19. Juni eine ganz besondere Konzertreihe: In den drei Tagen werden unter der Leitung von Dirigent Frank Strobel und Schauspieler Dominique Horwitz Klassiker der amerikanischen Filmmusik musikalisch auf der Bühne präsentiert.
 
Die Spielsaison der Philharmoniker neigt sich dem Ende zu. Anlässlich hierzu lassen die Musiker es noch einmal so richtig krachen: Filmmusik aus Westernklassikern wie zum Beispiel „Die glorreichen Sieben“, „Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Alamo„ werden durch die fünf Solisten im Konzerthaus Glocke auf der Domsheide gespielt, den Hauptgesang dazu liefert Dominique Horwitz, die Background Vocals singen Inga Lühning, Katja Symannek, Minerva Diaz Perez.
 
Das Motto dieses Abends ist „A musical tribute to Robert Mitchum“. Der bereits verstorbene Schauspieler spielte in mehr als 120 Kinofilmen mit und war ein Aushängeschild für den amerikanischen Western. Doch nicht nur als Schauspieler glänzte der Amerikaner, er war auch ein begnadeter Sänger.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare