Streit um Parkplatz gerät aus den Fugen – Polizei dank Zeugen schnell zur Stelle

06. 11. 2018 um 14:44:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern, 5. November, eskalierte gegen 19:00 Uhr ein Streit um einen Parkplatz in der Pappelstraße in der Neustadt. Während einer der Streithähne ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, nahm die Polizei einen der zwei geflohenen Beteiligten fest.
 
Ein 36-jähriger Mann war mit seinem Fahrzeug auf der Pappelstraße unterwegs und wollte sein Auto auf seinem fest angemieteten Parkplatz abstellen. Von einem bislang unbekannten Mann wurde dieses Vorhaben durchkreuzt. Jener hatte den Parkplatz zuvor für sich entdeckt, stellte seinen Smart dort ab und entfernte sich gemeinsam mit seinem Beifahrer vom Wagen.
 
Flucht in verschiedenen Wägen
 
Das wollte der 36 Jahre alte Mann nicht durchgehen lassen. Er stellte den Parkplatzdieb zur Rede und bat ihn darum, sich eine andere Lücke zu suchen. Im Gesprächsverlauf kam es zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen, die in Handgreiflichkeiten mündeten. Mehrfach wurde der 36-Jährige geschlagen. Sowohl der unbekannte Schläger als auch sein Beifahrer flüchteten noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte in jeweils zwei verschiedenen Fahrzeugen vom Tatort.
 
Zeugen helfen einen der zwei Fahrer zu stellen
 
Aufgrund seiner Verletzungen kam der 36-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Dank mehrerer Zeugen, die sich wichtige Details, wie Kennzeichen, Fahrzeugfabrikate und die Beschreibung der Flüchtigen merkten und notierten, konnten beide Fahrzeuge schnell ausfindig gemacht werden. Ein 22-Jähriger wurde in Tatortnähe vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum zweiten Fahrer dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare