Streit an Tankstelle: 43-Jähriger zersticht mit Messer Vorderreifen

25. 03. 2019 um 15:07:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 24. März, eskalierte an einer Tankstelle in Bremerhaven ein Streit zwischen zwei Autofahrern. Dabei zückte ein 43-Jähriger ein Messer und stach auf den Vorderreifen des Fahrzeugs seines Kontrahenten ein. Ausgangspunkt des Streites war dabei nur eine Kleinigkeit.
 
Gegen 18:30 Uhr war ein 40-jähriger Autofahrer auf dem Tankstellengelände an der Stresemannstraße unterwegs. Als er mit seinem Fahrzeug das Areal verlassen wollte, wurde sein Weg durch ein anderes Auto versperrt. Der 43-jährige Fahrer dieses Autos war an einer Zapfsäule ziemlich weit vorgefahren, sodass kein anderer Wagen mehr passieren konnte.
 
Der 40-Jährige sprach den 43-Jährigen daraufhin an und bat ihn laut eigener Aussage den Wagen etwas zurückzusetzen. Darauf reagierte der andere Fahrer äußert aggressiv und nahm eine drohende Haltung an. Gleichzeitig fluchte er etwas Unverständliches. Zu guter Letzt zückte er ein Messer und stach in den linken Vorderreifen des wartenden PKW ein. Anschließend flüchtete er.
 
Die Polizei konnte ihn wenig später festnehmen. Auf ihn kommt jetzt eine Strafanzeige wegen Bedrohung und Sachbeschädigung zu.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare