Gestaltung von Stadträumen: Ausschreibung für Unterführungen in Walle und Burglesum

25. 03. 2019 um 17:11:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Wie soll Bremen in Zukunft aussehen? Die Antwort darauf können teilweise Künstler der Hansestadt geben. Zum dritten Mal ruft der Senator für Kultur einen künstlerischen Wettbewerb für den Stadtraum aus. Dieses Mal geht es um zwei Unterführungen, eine in Walle, eine in Burglesum.
 
2017 beschloss der Bremer Senat, dass Handlungsmaßnahmen für eine saubere und sichere Stadt umgesetzt werden müssen. Aus diesem Grund ruft der Senator für Kultur seit gut zwei Jahren Kunstprojekte aus, die den öffentlichen Raum verschönern sollen. Zudem sollen Angsträume vermieden und der Stadt ein saubereres Erscheinungsbild verschafft werden.
 
In der 3. Tranche geht es um zwei Unterführungen in der Hansestadt. Zum einen um die Unterführung in der Meta-Sattler-Straße in Walle, zum anderen um die Bahnunterführung Käthe-Kollwitz-Straße in Burglesum. Aufgerufen zum Teilnehmen sind bildende Künstler und Gestalter, Studierende der Hochschule für Künste Bremen und der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg ab dem sechsten Semester. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf www.staedtischegalerie-bremen.de.

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare