Schüsse mit Stahlkugeln auf Fahrzeug – 44-Jähriger festgenommen

27. 08. 2018 um 10:09:38 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Vormittag, 26. August, sorgten Schüsse in der Vahr für einen Großeinsatz der Bremer Polizei. Mehrere Straßenzüge wurden komplett gesperrt, nach ersten Erkenntnissen trafen mehrere Stahlkugeln ein Auto im Bereich der Otto-Suhr-Straße. Die Wohnung eines Verdächtigen wurde durchsucht, der Mann festgenommen
 
Gegen 10:40 Uhr alarmierte ein Autofahrer in der Vahr die Polizei, da mehrere Schüsse auf ihn abgegeben wurden. Die geschossenen Stahlkugeln trafen sein Fahrzeug, dieses wurde dadurch beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei entschloss sich dazu den Bereich großräumig abzusperren und eine Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahme einzuleiten.
 
Anwohner und Passanten sollten sich nicht mehr im Freien aufhalten und wurden zum Verlassen des Gebietes aufgefordert. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Schüsse aus dem Aalto-Hochhaus abgefeuert, hier wurde im Verlaufe der Ermittlungen die Wohnung eines 44-Jährigen durchsucht und der Verdächtige festgenommen. Wieso es zu den Schüssen kam ist noch unklar.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare