Schlägerei in Kreißsaal – Verwandte prügeln sich um Neugeborenes

03. 09. 2018 um 17:28:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Samstag, 1. September, kam es auf der Entbindungsstation einer Klinik in Schwachhausen zu einer Prügelei unter zehn Verwandten. Die Gruppe konnte sich nicht darauf einigen, wer zuerst den Säugling auf den Arm nehmen durfte. Gegen drei Beteiligte wurden Ermittlungen eingeleitet.
 
Gegen 17:00 Uhr musste die Polizei in Schwachhausen zu einem doch eher ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. In einer Klinik in Schwachhausen war am späten Nachmittag ein Neugeborenes auf die Welt gekommen, dieses freudige Ereignis wurde jedoch durch die Unvernunft von bis zu zehn Verwandten des Kindes getrübt. Die Gruppe wollte sich einfach nicht darauf einigen, wer den Säugling als erstes halten dürfte.
 
Zeugen berichteten, dass der Streit sich nach und nach hochschaukelte und in einem Handgemenge gipfelte. Dabei flogen Fäuste und eine Person wurde leicht verletzt. Die Polizei musste die Beteiligten voneinander trennen, dabei leisteten die Streithähne teilweise Widerstand. Gegen drei Personen wurden Ermittlungen eingeleitet.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare