Scheibe im Parteibüro der Linken eingeworfen – Polizei stellt Tatverdächtigen in Tatortnähe

03. 01. 2020 um 12:49:09 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Donnerstagabend, 2. Januar 2020, wurde gegen 19.50 Uhr eine Fensterscheibe des Linken-Parteibüros in der Neustadt eingeworfen. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe fest.

Nach Angaben der Polizei hat ein 49-jähriger Mann am Donnerstagabend eine Fensterscheibe im Abgeordnetenbüro der Partei „Die Linke“ eingeworfen. Zeugen hatten beobachtet, wie ein Verdächtiger die Scheibe des Parteibüros mit einem Gullideckel einwarf. Die Polizei konnte den 49-jährigen Tatverdächtigen noch in Tatortnähe stellen. Der verhaltensauffällige Bremer wurde nach ärztlicher Begutachtung in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Foto: Die Polizei stellte den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare