Razzia in Gröpelingen: Schlag gegen Betäubungsmittelkriminalität

14. 01. 2019 um 11:05:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Freitagabend, 11. Januar, war die Polizei Bremen mit einem Großaufgebot in Gröpelingen unterwegs und führte Durchsuchungen in Wettbüros, einer Sportbar und einem Lokal durch. Ziel war es, die Betäubungsmittelkriminalität einzudämmen. Insgesamt wurden 74 Personen kontrolliert.
 
Gut fünf Stunden dauerte die Razzia an: Gegen 17:00 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Polizei Bremen verschiedenste Lokale in der Gröpelinger Heerstraße. Die Einrichtungen waren der Polizei als Rückzugsorte für Straßendealer bekannt, bis auf eine Lokalität wurden die Beamten auch überall fündig.
 
Bei verschiedenen Anwesenden in den Wettbüros und einem Lokal fanden die Ermittler Drogen, ein Ladenbesitzer hatte verbotenerweise einen Schlagstock bei sich. Insgesamt wurden drei Haftbefehle vollstreckt, auch ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz wurde festgestellt. Interessant: In einem Wettbüro stand eine Reisetasche mit nagelneuen Jeanshosen. Vermutlich stammen diese aus einem Diebstahl.
 
Grund für die Razzia in Gröpelingen waren wiederholt Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz in der Gröpelinger Heerstraße. Ziel der Kontrollen war zudem die Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bürger.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare