Raubüberfall in einem Bremer Handyshop: Täter gefasst, Komplize geflüchtet

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nach einem Raub in einem Handyshop in der östlichen Vorstadt am Donnerstagabend, konnte die Polizei Bremen den 17-jährigen Täter festgenommen. Sein Komplize ist derzeit noch flüchtig.

Gemeinsam mit einem noch unbekannten Komplizen betrat der 17-jährige gegen 19 Uhr den Verkaufsraum des Handygeschäfts. Ohne Umschweife ging er direkt auf den Tresen zu und bedrohte dort den 24 Jahre alten Mitarbeiter mit einer Schreckschusswaffe.

Währenddessen schlug sein Komplize ein Glasregal kaputt und entwendete diverse elektronische Geräte. Bei der anschließenden Flucht des Duos gelang es dem Mitarbeiter, der hinterhergelaufen war, den 17-jährigen Täter festzuhalten.

Um sich aus dem Griff zu lösen, schlug der Räuber dem Mitarbeiter mit der Waffe mehrfach auf den Hinterkopf. Dabei wurde der Mitarbeiter leicht verletzt. Die Flucht gelang ihm letztlich nicht. So konnten die eintreffenden Einsatzkräfte den 17-Jährigen noch vor Ort stellen und festnehmen.

Seinem Komplizen, der eine Jeans, einen grauen Kapuzenpullover, eine braun/graue Steppjacke mit aufgesetzter Kapuze sowie rote Handschuhe und eine schwarze Gesichtsmaske getragen haben soll, konnte hingegen entkommen. Nach ihm wird nun gefahndet.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter der Rufnummer 0421 362-3888 entgegen.

 

Symbolbild: Der Täter konnte von den Einsatzkräften vor Ort gestellt und festgenommen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert