Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr – Polizei sucht Zeuge

06. 07. 2018 um 10:21:13 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 5. Juli, kam es am Arster Weserdeich im Obervieland zu einem schweren Fahrradunfall. Bei dem Unfall wurde ein 64-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt, wie es zu dem Sturz kam ist unklar. Die Polizei sucht jetzt einen Zeugen des Sturzes.
 
Gegen 18:45 Uhr war der 64-jährige Mann auf seinem Rennrad am Arster Weserdamm in Richtung Bundesautobahn 1 unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen, kam der Mann im Bereich des Brunnsacker Wegs auf der Höhe der Bootsanlegestelle zu Fall. Dabei erlitt der Fahrradfahrer lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.
 
Eine Zeugin des Sturzes, berichtete der Polizei später, dass sie einen weiteren Mann kurz vor dem Fall des 64-Jährigen an dem Verunglückten vorbeifahren sah. Die Polizei hofft nun, dass sie den Gesuchten finden, da sie davon ausgehen, dass dieser wichtige Informationen über den Unfallhergang liefern kann. Der Gesuchte war etwa 50 Jahre alt, hatte schwarz gelocktes Haar und trug ein khakigrünes T-Shirt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (04 21) 36 21 48 50 entgegen.
 
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare