Niere statt Milz entfernt – Prozess um Schmerzensgeld nach Fehler in Bremer Klinik beginnt

28. 10. 2020 um 13:20:12 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

UPDATE: Inzwischen hat es eine Einigung gegeben. Den neusten Artikel dazu gibt es HIER.

Am 28. Oktober beginnt der Prozess um Schadensersatz und Schmerzensgeld gegen einen Bremer Arzt vor dem Landgericht Bremen. Im Oktober 2017 hatte er einem Patienten anstatt der Milz eine gesunde Niere entfernt.

Im Oktober 2017 hatte ein Bremer Arzt seinem damaligen 18-jährigen Patienten eine gesunde Niere entfernt, obwohl er ihm eigentlich die Milz hatte entnehmen sollen. Der verantwortliche Mediziner zahlte damals 30.000 Euro Strafe. Nun beginnt ein erneuter Prozess vor dem Landgericht Bremen um Schadensersatz und Schmerzensgeld. Zunächst ist eine Güteverhandlung angesetzt. Sollten sich die Parteien nicht einigen können, wird der Prozess fortgeführt.

Symbolbild: Weil ihn ein Arzt ihm fälschlicherweise die Niere statt der Milz entnahm, verklagt der Patient den zuständigen Mediziner auf Schadensersatz. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare