Müllberg in Flammen – 100 Feuerwehrleute im Einsatz

08. 10. 2018 um 10:56:19 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Sonntag, 7. Oktober, kam es im Stahlwerk Bremen zu einem Großbrand. Zwei Restmüllhaufen fingen dort Feuer, die Feuerwehr musste mit 100 Einsatzkräften anrücken um den Brand unter Kontrolle zu bringen, verletzt wurde niemand.
 
Gegen 05:18 Uhr ging bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Notruf über einen Brand auf dem Gelände des Stahlwerks Bremen ein. Die Feuerwehrleute rückten mit einer Vielzahl an Kräften aus und konnten sich vor Ort ein Bild von der Lage machen: Zwei 120 Meter auf 70 Meter große und 3 Meter hohe aufgeschichtete Restmüllhaufen standen in Flammen und mussten unter Atemschutz gelöscht werden.
 
Teilweise waren über 100 Einsatzkräfte am Einsatz beteiligt, neben allen Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr, mussten auch fast alle Freiwilligen Feuerwehren der Stadtgemeinde helfen. Auf Grund des Brandguts wurden Messungen der Schadstoffbelastung in der Luft durchgeführt, ohne Auffälligkeiten. Um 09:14 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“, eine Ausbreitung des Feuers konnte unterbunden werden.
 
Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare