Leuchtende Essiggurken – Weihnachtsvorlesung Chemie

02. 12. 2019 um 16:52:33 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gummibärchen aus der Hölle und leuchtende Essiggurken sind sicherlich Höhepunkte der diesjährigen traditionellen Weihnachtsvorlesung des Studiengangs Chemie. Am Nikolaustag werden die Gäste mit einem „Feuerwerk der Chemie“ unterhalten.

Experimente, die das Publikum staunen lassen: Die jährliche Weihnachtsvorlesung des Studiengangs Chemie findet am 6. Dezember um 16 Uhr auf dem Campus der Universität Bremen statt. Im Hörsaal C1 des Gebäudes NW 2 entfacht Dr. Stephan Leupold ein zweistündiges Feuerwerk der Chemie. Neben leuchtenden Essiggurken und Gummibärchen aus der Hölle sind auch noch weitere Experimente vorgesehen. „Wir werden Hühnereier zum Leuchten bringen, viel Schaum machen, mit Wasser ein Feuer entfachen und zeigen, wie man es besser nicht löschen sollte. Und wir zeigen, warum es eine Verbrennung auch unter Wasser geben kann“, gibt Leupold einen Ausblick auf das Programm. Der Eintritt ist frei und Karten gibt es bereits vorab in der Poststelle des Fachbereichs 2. Das Jungchemikerforum der Gesellschaft Deutscher Chemiker lädt im Anschluss zu einem gemütlichen Beisammensein mit Getränken und Gebäck ein.

 

Bild: Dr. Stephan Leupold begeistert mit Experimenten aus der Chemie. Bildquelle: Harald Rehling





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare