Kein Bock auf Maskenpflicht – Mehrere Männer schlagen auf Restaurantmitarbeiter ein

29. 07. 2020 um 16:25:12 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mehrere Männer schlugen in der Nacht zu Mittwoch, 29. Juli, in Gröpelingen auf zwei Mitarbeiter eines Schnellrestaurants ein, weil diese auf einen fehlenden Mund-Nase-Schutz hingewiesen hatten. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können.

Wie die Polizei berichtet, betrat am 29. Juli gegen 0.10 Uhr ein Mann ein Schnellrestaurant in der Straße „Oslebshauser Tor“. Da der Mann keinen Mund-Nasen-Schutz trug, wies ihn ein 28-jähriger Mitarbeiter darauf hin, dass man ihn ohne entsprechenden Schutz nur außerhalb des Gebäudes bedienen könne. Der Mann bestand aber darauf seine Bestellung drinnen zu tätigen.

Mitarbeiter werden angegriffen

Laut Zeugenaussagen wurde der Mann nach erneuten Ablehnung zusehends aggressiver und ging auf den 28-Jährigen und einen weiteren Mitarbeiter los. Kurz darauf stürmten vier weitere Männer in das Restaurant und schlugen auf beide Mitarbeiter ein. Anschließend verließen sie das Geschäft und fuhren mit einem Auto davon. Die Mitarbeiter kamen mit leichteren Blessuren davon.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Der erste Mann, der das Restaurant betreten hatte, war nach Angaben der Mitarbeiter etwa 180 bis 185 Zentimeter groß, kräftig, und etwa 30 Jahre alt. Er hatte dunkle Haare und einen Vollbart. Bekleidet war er mit einer Jeans und einem braunen Pullover. Die anderen Männer konnten nicht genauer beschrieben werden.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter (0421) 362 3888 zu melden.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare