Jugendlicher verursacht Verkehrsunfall: 15-Jähriger mit Auto unterwegs

12. 03. 2019 um 12:36:28 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 12. März, stibitzte ein 15-Jähriger das Auto seines Vaters in Bremerhaven und legte damit eine Spritztour hin. Dabei verursachte er einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend vom Unfallort.
 
In der vergangenen Nacht schnappte sich der 15-Jährige das Auto von seinem Vater und begab sich damit auf einer Rundfahrt. Einem Zeuge fiel der Jugendliche im Bereich der Fritz-Reuter-Straße auf, da er mit laut aufheulendem Motor durch die Straßen fuhr. Als der Junge von der Hafenstraße in die Lessingstraße abbiegen wollte, verlor er jedoch die Kontrolle über das Auto.
 
Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen, anschließend fuhr er weiter und parkte das Auto in der Fritz-Reuter-Straße. Dort konnte die Polizei den Jungen schließlich antreffen und den Vater kontaktieren. Der Junge gab zu, dass er den Wagen geklaut und gefahren habe. Er wurde von den Beamten in die Obhut seines Vaters übergeben.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare