Maxi Eggestein und Borussia Dortmund: Was läuft da?

12. 03. 2019 um 13:57:16 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Dass Maximilian Eggestein aktuell zu Deutschlands begehrtesten Talenten gehört, ist weitläufig bekannt. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft im nächsten Jahr aus, aktuell bemüht sich Werder um eine Verlängerung des Kontrakts. Laut der „Bild“ liegt aber auch ein Angebot des BVB vor.
 
Innerhalb von gut zwei Jahren hat sich der Marktwert von Maxi Eggestein um ein vielfaches erhöht. Von gut 500.000 Euro sprang er zu aktuell 25 Millionen Euro, so “Transfermarkt.de”. Bei Werder ist der Mittelfeldspieler unumstritten, er stand in allen Partien auf dem Platz und sammelte so 2.243 Spielminuten. Dabei schoss er fünf Tore und bereitete drei vor. Eine Quote die für einen 22-Jährigen überdurchschnittlich ist.
 
Die Leistungen von Maxi Eggestein sind anderen Vereinen natürlich nicht verborgen geblieben. Besonders Borussia Dortmund gilt als heißer Anwärter auf den neuen Arbeitsplatz für Eggestein. Wie die „Bild“ heute berichtete, haben die Borussen Eggestein bereits ein Angebot vorgelegt. Dies verneinte jedoch die Eggestein-Seite, dies vermeldete zumindest die „Deichstube“.
 
Für Werder könnten die Verhandlungen jedoch noch problematisch werden. Zwar legt Geschäftsführer Fußball Frank Baumann darauf Wert Ruhe auszustrahlen, im schlimmsten Fall könnte Werder jedoch eine Menge Geld verloren gehen. Der Vertrag von Maxi Eggestein läuft im Sommer 2020 aus, ab da könnte er den Verein ablösefrei verlassen. Das absolute „Worst-Case“-Szenario für Werder. Ein Verkauf im Sommer 2020 könnte zwar das Mannschaftsgefüge durcheinander bringen, Werder könnte jedoch eine große Geldsumme einsacken. Verlängert Maxi Eggestein seinen Vertrag, hätten die Grün-Weißen eine Leistungsträger länger gebunden und andere Interessen (vorerst) abgewehrt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare