IT-Nachwuchspreis vergeben– Anzahl der Bewerber verdoppelt

17. 08. 2018 um 11:56:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 16. August, wurde in der Baumwollbörse zum elften Mal der IT-Mittelstufenpreis für Digitale Transformationen verliehen. Vergeben wurde er auch in diesem Jahr von der Europaschule Schulzentrum SII Utbremen, gewinnen konnten fünf Schüler mit einem ganz besonderen Projekt.
 
Jannik Busse, Mrio Jiménez Garrido, Mateusz Lafi, Behar Tolan und Rene Viohl wurden gestern Abend für ihr Projekt „I Home Control“ ausgezeichnet. Die Schüler erstellten zusammen mit ihrem Lehrer ein System, mit welchem Funkgeräte in einem Haushalt angesteuert und ausgelesen werden können. Vorteil hierbei: Das ganze passiert Offline, dadurch können Daten nicht an Dritte oder Cloud-Dienste versendet werden.
 
Präsentiert wurde der Preis zum zweiten Mal von dem Bremer IT- und Marketingdienstleiter „Consultix“. Und der Nachwuchspreis wird immer größer, im Vergleich zum letzten Jahr hat sich die Anzahl der Bewerber verdoppelt. In diesem Jahr versuchten elf Gruppen die Jury von sich zu überzeugen. Diese Jury bestand aus der Schulleitung und der Geschäftsführung der Consultix.
 
„Wir waren schon im vergangenen Jahr begeistert vom Einfallsreichtum und dem Praxisbezug der Ideen. Mit Freude unterstützen wir den „Jugend forscht“-Charakter des Wettbewerbs und ich bin überzeugt, dass sich dieser nach dem Abschluss positiv im Lebenslauf bemerkbar macht“, erklärt Andres Dickehut, geschäftsführender Gesellschafter der Consultix. Das Siegerteam erhielt neben den Siegerurkunden auch einen Gutschein für eine Segway Tour. Diese Tour soll das Teambuilding weiter fördern.
 
Foto: Andres Dickehut übergab zwei der Gruppenmitglieder des Siegerteams die Gewinnerurkunde. (v.l. Jannik Busse, Rene Viohl)





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare