Zimmerbrand in der Neustadt – Bewohner leicht verletzt

17. 08. 2018 um 10:36:19 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Morgen, 16. August, sorgte ein Brand im 7. Obergeschoss eines Hauses in der Gottfried-Menken-Straße für Aufregung in der Neustadt. Mehr als 40 Einsatzkräfte sorgten dafür, dass der Brand innerhalb einer Stunde gelöscht wurde. Der Mieter der Wohnung musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.
 
Gegen 09:15 Uhr schlugen Flammen aus dem Fenster der betroffenen Wohnung in der Gottfried-Menken-Straße, zuvor alarmierte der Bewohner der Wohnung bereits die Feuerwehr. Er berichtete über den Brand in seinem Schlafzimmer und das einige Einrichtungsgegenstände Feuer fingen.
 
Als die Feuerwehr am Ort des Geschehens eintraf, brannte das Zimmer bereits in voller Ausdehnung und die Flammen drohten auf das Dach überzugreifen. Der Mieter hatte sich bereits vor dem Haus in Sicherheit gebracht, er musste mit leichten Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die vier Trupps der Feuerwehr konnten nach gut einer Stunden den Brand löschen.
 
Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache konnte keine Aussage getätigt werden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare