Intensivtäter gefasst – Polizei stellt 19-Jährigen in Bremen-Mitte

05. 02. 2019 um 15:39:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 4. Februar, konnte die Polizei Bremen in der Bürgermeister-Smidt-Straße einen 19-jährigen Intensivtäter festnehmen. In einer Verkehrskontrolle ging der Mann den Beamten ins Netz. Er hatte zwar keine Fahrerlaubnis bei sich, dafür aber Drogen.
 
Gegen 22:20 Uhr führte eine Zivilstreife gestern in der Bürgermeister-Smidt-Straße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei zogen sie auch einen 19-Jährigen und seinen 22-Jährigen Beifahrer aus dem Verkehr. Sie stellten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, dafür aber Drogen dabei hatte.
 
Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Kennzeichen am Fahrzeug als gestohlen gemeldet waren. Im Kofferraum befanden sich weitere geklaute Nummernschilder und eine Kamera. Auch bei dieser wird davon ausgegangen, dass es sich um Diebesgut handelt. Gleichzeitig führten die Männer gut 500 Euro bei sich.
 
Nach weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 19-Jährige zuvor bei einem An- und Verkaufsladen eine andere Kamera und ein Objektiv für 500 Euro verkauft hatte. Beide Sachen stammen wohl aus einem Wohnungseinbruchsdiebstahl. Gegen den 19-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl vor, er sitzt jetzt wegen einer Raubtat in U-Haft.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare