Ideenwettbewerb der Bremer Wirtschaftsförderung – Gewinner erhält mietfreie Ladenfläche

27. 10. 2020 um 11:52:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Bremer Wirtschaftsförderung hat zu einem Wettbewerb der besonderen Art aufgerufen. Für eine derzeit leerstehende Ladenfläche in der Obernstraße sucht sie innovative und einzigartige Ideen für einen Laden, der viele Leute anspricht und zudem verschiedene Nutzungsmöglichkeiten bietet. Der Gewinner des Wettbewerbs muss für den Standort 13 Monate lang keine Miete zahlen und erhält weitere finanzielle Unterstützung.

Die Bremer Wirtschaftsförderung ist auf der Suche nach neuen innovativen Ideen für eine Ladenfläche in der Obernstraße. Deshalb hat sie den Wettbewerb „Concept Store“ ins Leben gerufen. Wer gewinnt, darf die Ladenfläche von 817 Quadratmetern auf zwei Etagen für 13 Monate beziehen, ohne Miete und Nebenkosten zu bezahlen.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen darf jeder der volljährig ist und einen ständigen Wohnsitz in Deutschland hat. Ob die Anbieter und ihre Ideen aus den Bereichen Einzelhandel, Dienstleistungen, Produktion, Freizeit oder Kultur kommen, spielt keine Rolle. Lediglich Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Kooperationspartner oder deren Familienangehörige dürfen nicht teilnehmen.

Um welche Ladenfläche geht es?

Ganz genau geht es um die Ladenfläche des ehemaligen Modeunternehmens „Gerry Weber“ in der Obernstraße 39-43. Die Ladenfläche kann sowohl von der Obernstraße als auch von der Lloyd-Passage aus betreten werden. Sie beträgt 817 Quadratmeter und erstreckt sich auf zwei Etagen. Ein Lager, Rolltreppen, Toiletten, Gemeinschaftsräume und eine Küche sind ebenfalls vorhanden.

Was erhält der Gewinner?

Wer gewinnt, darf die besagte Ladenfläche zunächst für 13 Monate beziehen und muss keine Miet- oder Nebenkosten zahlen. Zusätzlich erhält der Sieger 20.000 Euro, die für die Innenausstattung investiert werden können sowie 50.000 Euro für Personalkosten. Außerdem gibt es eine kostenlose Mitgliedschaft bei der Cityinitiative. Nach dem Ablauf der 13 Monate besteht die Option, das Geschäft dauerhaft zu betreiben, wenn man sich mit dem Vermieter auf einen entsprechenden Mietvertrag einigen kann.

Welche Kriterien muss man beachten?

Besonders wichtig seien nicht nur innovative und einzigartige Ideen, die besonders viele Menschen ansprechen, sondern auch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Es soll also nicht ein reiner Verkaufsort sein, sondern für die Besucher auch andere Anreize bieten. Ideen, die regionale und fair produzierte Produkte mit anbieten können ebenfalls punkten. Voraussetzung ist das aber nicht zwingend.

Bewerben kann man sich noch bis einschließlich 13. November, 12 Uhr bei der Wirtschaftsförderung Bremen. Alle wichtigen Infos zur Teilnahme gibt es HIER.

Anbei haben wir noch einige Bilder der Ladenfläche angehängt (Bildquelle WFB/Frank Pusch):




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare