Hate Speech ist wie Luftverschmutzung

10. 06. 2021 um 09:16:44 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Nach einer Hasskampagne regierungsnaher Medien wurde 2019 der Stadtpräsident (Oberbürgermeister) von Bremens Partnerstadt Danzig, Pawel Adamowicz, ermordet. Seit diesem traurigen Ereignis macht seine Ehefrau, Dr. Magdalena Adamowicz, Mitglied des Europäischen Parlaments, international auf das Thema “Hate Speech” (Hassrede) aufmerksam. Dazu hat sie die Initiative “Imagine there is no hate” gegründet.

Auf einer Veranstaltung im Rahmen des 45. Jubiläums der Städtepartnerschaft Bremen-Danzig spricht Adamowicz am Donnerstag, 17. Juni 2021, auf der Online-Veranstaltung “Hate Speech ist wie Luftverschmutzung”. Die deutsch-polnische Gesprächsrunde findet zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr statt und wird vom Europa-Punkt Bremen und dem Verein Medien-Bildung-Demokratie e.V. aus Köln in Zusammenarbeit mit Europe Directs in Polen organisiert. Diskutiert werden Fragen wie: Wie können Betroffene mit Hassrede umgehen? Wie können Journalismus und Pädagogik dem Phänomen begegnen? Welche Erfahrungen machen Schülerinnen und Schüler mit Cybermobbing. Welche Rolle spielen die öffentlich-rechtlichen Medien im Umgang mit extremen Positionen in den Sozialen Medien? Wie lässt sich Meinungsfreiheit gewährleisten und gleichzeitig persönliche Verletzungen vermeiden?

Hassrede und Cybermobbing

Die Begrüßung übernimmt Bremens Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte, Präsident des Senats. Neben Dr. Magdalena Adamowicz stehen auch Dr. Adrienne Körner (Landesinstitut für Schule, Bremen) und Miodarg Soric (Chefkorrespondent der Deutschen Welle und ehemaliger Auslandskorrespondent in den USA und Russland) auf dem Podium. Die Moderation übernimmt Bartosz Dudek (MBD / Deutsche Welle). Das Gespräch wird simultan Deutsch / Polnisch übersetzt. Ihren persönlichen Anmeldelink zur Teilnahme an der Zoom-Veranstaltung erhalten Sie nach der Registrierung unter: www.medien-bildung-demokratie.de/anmeldung-seminare oder per E-Mail unter: anmeldung@medien-bildung-demokratie.de

Bild: Dr. Magdalena Adamowicz, Mitglied des Europäischen Parlaments




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare