Freie Fahrt am Dobben – Baustelle an der Bismarckstraße fertiggestellt

26. 07. 2018 um 16:48:54 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Die Baustelle an der Kreuzung Bismarckstraße / Schwachhauser Heerstraße / Dobbenweg konnte heute fertiggestellt werden, gut eine Woche vor dem planmäßigen Abschluss. Auch die Strecke zwischen der Bismarckstraße bis zur Graf-Moltke-Straße ist wieder freigegeben.
 
Der Umbau an der vielbefahrenen Kreuzung sorgte für zahlreiche Probleme im Stadtverkehr rund um den Dobben. Die Baumaßnahmen begannen vor gut einem Monat, Montag den 25. Juni. Ziel war der Bau einer Querungshilfe (Straßeninsel) für Fußgänger. Diese sollte auf Höhe der Herderstraße über die Bismarckstraße führen. Gleichzeitig wurde der komplette Kreuzungsbereich um den Dobbenweg/Schwachhauser Heerstraße/Außer der Schleifmühle/Bismarckstraße barrierefrei umgebaut. Die Straße wurde mit einem Blindenleitsystem versehen.
 
Der Umbau kostete die Stadt gut 190.000 Euro, die Bauarbeiten wurden gezielt in die Zeit der Sommerferien gelegt, dadurch nutzte die Stadt die verkehrsarme Zeit aus. In dieser Zeit sinkt das Verkehrsaufkommen um knapp 25- 30 Prozent. Die Leiterin des Amtes für Straßen und Verkehr, Brigitte Pieper, zeigte sich erfreut über die schnelle Umsetzung der Bauarbeiten. „Die Arbeitsgemeinschaft Firma HST und Firma Trümper & Wessels – beide aus Bremen – haben die Bauarbeiten engagiert und zügig umgesetzt und sind somit wesentlich früher fertig geworden. Das freut uns sehr“, so Pieper. Die angestrebte Fertigstellung war für den 3. August geplant.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare