Flucht im Lieferwagen nach Schlägerei endet an Poller in Gröpelingen – Polizei nimmt Mann fest

04. 10. 2019 um 13:01:11 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit einem Lieferwagen floh ein 31 Jahre alter Mann heute (4. Oktober) um 1.40 Uhr nach einer Schlägerei in Gröpelingen vor der Polizei. In der Ritterhuder Straße baute er mit dem Fahrzeug einen Unfall, indem er gegen einen Poller prallte. Nach einer kurzen Flucht zu Fuß gelang den Einsatzkräften der Polizei die Festnahme des Flüchtigen.
 
Ein Streifenwagen war gerade in der Gröpelinger Heerstraße unterwegs, als die Polizisten eine Prügelei bemerkten. Auf dem Weg dorthin kam ihnen ein Mann entgegen, der offensichtlich verletzt war. Dieser deutete auf einen startenden und mit hoher Geschwindigkeit wegfahrenden Lieferwagen. Sie machten sich auf Verfolgung des Flüchtigen. Trotz eingeschaltetem Blaulicht und dem Signal anzuhalten setze der Lieferwagen seine Fahrt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fort.
 

Flüchtiger fährt ohne Führerschein und im Rausch ein geklautes Fahrzeug

Schließlich stieß das Fahrzeug in der Ritterhuder Straße mit einem Poller zusammen. Der 31-jährige Fahrer versuchte dann zu Fuß zu entkommen, konnte aber schon nach kurzer Zeit von den Polizisten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Er hatte keine gültige Fahrerlaubnis dabei und stand zusätzlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Allem Anschein nach hatte der Mann den Lieferwagen entwendet. Noch dauern die weiteren Ermittlungen an.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare