Feuer zerstört Holzhaus in Oslebshausen – Anwohner bringen sich in Sicherheit

21. 06. 2018 um 12:19:16 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Nachmittag, 20. Juni, brannte in der Straße „Auf den Hunnen“ in Oslebshausen ein 10m x 8m großes Holzhaus aus. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Anwohner des Gebäudes schafften es sich rechtzeitig aus dem Haus zu retten. Der Sachschaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.
 
Gegen 16:07 Uhr alarmierten mehrere Anrufer die Feuerwehr, ersteintreffende Einsatzkräfte bestätigten die Meldungen der Anrufer. In der Straße „Auf den Hunnen“ brannte ein eingeschossiges Holzhaus in voller Ausdehnung, auch der hölzerne Anbau stand in Flammen. Die Bewohner des Hauses waren unverletzt, sie schafften es sich aus dem Haus zu retten. Die Feuerwehr musste die Brandbekämpfungsmaßnahmen mit Atemschutzmasken vollziehen.
 
Gegen 17:18 Uhr meldete die Feuerwehr „Feuer in der Gewalt“, im weiteren Einsatzverlauf mussten die Einsatzkräfte auch über eine Drehleiter Löschmaßnahmen durchführen. Große Teile der Dachhaut mussten aufgenommen werden, da sich darunter noch Glutnester befanden. Erst gegen 17:40 Uhr wurde „Feuer aus“ gemeldet. Die Aufräum- und Restarbeiten dauern noch an.
 
Insgesamt musste die Feuerwehr mit 48 Einsatzkräfte und 13 Fahrzeugen das Feuer bekämpfen, der Sachschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt und das Haus für unbewohnbar erklärt. Die Brandursachenermittlung der Polizei dauert noch an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare