Feuer in Bremerhaven: Menschenleben und Tiere in Gefahr

24. 08. 2021 um 08:30:22 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Die Feuerwehr Bremerhaven wurde am Sonntag gegen 17:15 Uhr zu einem Wohnungsbrand in den Stadtteil Lehe alarmiert: Menschen und Tiere sollten sich noch im Gebäude befinden. Umgehend machten sich mehrere Trupps an den Rettungseinsatz.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus den Fenstern im Erdgeschoss eines Wohngebäudes. Im Eingangsbereich der Wohnung waren Flammen zu sehen, Qualm drang in den Treppenraum und versperrte den Bewohnern im restlichen Gebäude den Fluchtweg. Passanten berichteten von drei Personen und ihren Haustieren, die sich noch in der Brandwohnung befinden sollen. Der Einsatzleiter orderte daher umgehend weitere Rettungsmittel und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Bremerhaven wurde zur Einsatzstelle nachalarmiert. Während die Trupps der Feuerwehr in der Brandwohnung nach den vermissten Personen suchten, wurden sie im Hinterhof des Hauses gesichtet. Der Zugang war jedoch durch mehrere Türen versperrt, die erst aufwändig aufgebrochen werden mussten, ehe die drei vermeintlich vermissten Personen dem Rettungsdienst der Feuerwehr Bremerhaven zur medizinischen Erstversorgung übergeben werden konnten.

Wohnung zerstört, Mensch und Tier wohlauf

Das Feuer konnte durch die eingesetzten Trupps schnell gelöscht werden. Die Küche brannte vollständig aus und die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Darin befanden sich noch zwei Vögel und ein Hund: Alle Tiere konnten durch die Feuerwehr gerettet und an ihre Besitzer übergeben werden. In Krankenhaus musste niemand, die Bewohner kamen vorerst bein Freunden unter.

Bild: Die geretteten Vögel bestaunen den Einsatz der Berufsfeuerwehr Bremerhaven

 

 




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare