Drei Autos in Vorstadt angezündet – Fünfstelliger Sachschaden

04. 10. 2018 um 14:51:46 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gleich drei Autos gingen am gestrigen Mittwoch, 3. Oktober, in Peterswerder in Flammen auf. Und das innerhalb von nur einer Stunde (5.15 Uhr bis 6.15 Uhr). In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.
 
Den ersten Brand bemerkte ein Passant gegen 5.15 Uhr in der Hamburger Straße. Die Flammen konzentrierten sich hier auf den Motorraum. Die Hitze beschädigte auch einen vor dem brennenden Auto geparkten PKW.
 
 

Knall führt zum zweiten Brand

Kurz darauf, gegen 5.20 Uhr, gab es einen lauten Knall in der Umgebung. Die Einsatzkräfte bemerkten daraufhin einen weiteren Brand in der Hoyaer Straße nahe des Brommyplatzes. Dort wurde neben dem brennenden Auto auch ein dahinter stehender Wagen beschädigt. Eine Fahndung ergab gegen 6.15 Uhr, dass auch ein Auto in der Straße Am Schwarzen Meer brannte. Auch dort wurde noch ein nahe stehendes Auto beschädigt.
 
Insgesamt 32.000 Euro hoch soll der Sachschaden ausfallen. Zeugen werden gebeten, sich unter (0421) 362 3888 beim Kriminaldauerdienst zu melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare