Dom mit roter Farbe besprüht – Staatsschutz ermittelt

04. 10. 2018 um 14:02:59 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Letzte Nacht von Mittwoch, 3. Oktober, auf heute (4.Oktober) besprühten unbekannte Täter den Bremer Dom mit einem Schriftzug. Der Staatsschutz der Bremer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Auf der Nordseite des Doms sprühten die Täter mit roter Farbe den Schriftzug “Tod dem deutschen Imperialismus” sowie die Symbole Hammer und Sichel auf einer Länge von circa fünf Metern. Des Weiteren warfen sie mehrere rote Farbbeutel an das Otto-von-Bismarck-Denkmal. Im Anschluss flüchteten die Täter unerkannt.
 
Hinweise von Zeugen zur Tatausführung oder möglichen Tätern nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362 3888 entgegen.
 
Symbolbild: Der Bremer Dom wurde von Unbekannten mit Farbe besprüht.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare