Bremens AfD-Vorsitzender tritt aus der Partei aus – Bürgerschaftsmandat bleibt

26. 01. 2021 um 15:00:39 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Der Vorsitzende der Bremer AfD, Peter Beck, tritt mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück und verlässt die AfD-Partei. Grund für seine Entscheidung seien unter anderem Streitigkeiten innerhalb der Partei.

Wie mehrere Medien einstimmig berichten, tritt der Bremer AfD-Vorsitzende Peter Beck von seinem Amt zurück und verlässt zudem auch gleich die Partei. Seinen Beschluss habe er der AfD-Bundesgeschäftsstelle bereits schriftlich mitgeteilt. Grund für diese Entscheidung sei mangelnde Unterstützung der Bundespartei sowie innerparteiliche Streitigkeiten im Bremer Landesverband. Er habe es nicht geschafft, sich gegen Politiker wie Frank Magnitz oder Thomas Jürgewitz durchzusetzen und die Partei auf einen gemäßigten Kurs zu bringen. Sein Bürgerschaftsmandat wolle er aber weiterhin behalten.

Peter Beck wurde im Mai 2019 zum Mitglied in der Bremischen Bürgerschaft gewählt. Dort ist er Mitglied der Deputation für Inneres. Im September 2019 wurde er zum Nachfolger von Frank Magnitz zum Bremer AfD-Landesvorsitzenden gewählt.

Symbolbild: Peter Beck tritt als AfD-Vorsitzender in Bremen zurück. Sein Bürgerschaftsmandat will er aber behalten.




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare