Bremen will mehr testen – Bis zu 1.200 Tests pro Tag sind möglich

26. 05. 2020 um 17:26:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Auf einer Pressekonferenz am 26. Mai hat der Bremer Senat bekannt gegeben, dass man die Testkapazitäten noch weiter ausweiten wolle. Bis zu 1.200 Tests pro Tag seien möglich, so Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard. Dabei wolle man verstärkt in Pflegeheimen und anderen Corona-„Hotspots“ testen.

Der bundesweite Testdurchschnitt liegt bei 500 Corona-Tests pro Tag. Bremen testet zum heutigen Stand (26.5.) rund 800 Personen pro Tag auf das Virus und liegt damit bereits deutlich darüber. Dennoch sei die Grenze der Bremer Testkapazitäten noch nicht erreicht, so Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard. Man wolle die Testkapazität auf 1.200 Tests pro Tag steigern und dabei vor allem dort breite Testungen durchführen, wo es besonders sinnvoll sei, so Bernhard. Dazu gehören beispielsweise Pflegeheime oder andere Einrichtungen, wo ein besonderes Risiko besteht, beispielsweise, weil die nötigen Abstände nicht eingehalten werden können.

Kombination aus Risiko- und Präventionstestung

Man wolle, so Bernhard, eine Kombination aus Risiko- und Präventionstestung anwenden. Das bedeutet, dass, wenn in einer Einrichtung beispielsweise ein Fall auftritt, man nicht nur die konkreten Kontaktpersonen, sondern direkt alle Personen und Mitarbeiter der Einrichtung teste. Zuletzt wurde dieses Vorgehen in einem Pflegeheim im Stadtteil Osterholz angewendet, nachdem sich mehrere Personen mit dem Virus infiziert hatten. Seit dem wurden alle rund 80 Bewohner und 60 Mitarbeiter mehrfach getestet. Dieses Testkonzept könne auch in Schulen Anwendung finden, so Bernhard. Allerdings müsse man hier die Größe der Schule und das Maß des Ausbruchsgeschehens mitbedenken. Wenn ein einziges Kind in einer Klasse infiziert sei, so könne man unter Umständen nicht die gesamte Schule regelmäßigen Tests unterziehen. Bisher sei dies aber glücklicherweise auch nirgends notwendig gewesen.

Symbolbild: Bremen möchte die Anzahl der Testkapazitäten von derzeit 800 auf 1.200 Tests pro Tag erhöhen.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare