Bremen-Liga erhält Angebot zum Livestreaming – bundesweite Sichtbarkeit für Amateurfußball

17. 07. 2017 um 17:24:33 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat gestern, 17. Juli, bekannt gegeben, dass die Sichtbarkeit und Präsentation des Amateurfußballs durch eine Kooperation mit sporttotal.tv gesteigert werden soll. Von der viertenhöchsten Spielklasse abwärts sollen die Amateurvereine bundesweit mit einer speziellen Videotechnik ausgestattet werden, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität und live online auf dem Online-Portal sporttotal.tv zu übertragen. Für die Hansestadt bedeutet das Live-Übertragungen der Bremen-Liga.
 
In der letzten Saison 2016/2017 gab es bereits eine Pilotphase, in der das Online-Portal erfolgreich getestet wurde. Übertragen wurden Spiele aus der Regionalliga Nord, der Oberliga Niedersachsen sowie der Bayernligen Nord und Süd. Erster DFB-Vizepräsident der Amateure Rainer Koch sagt: „Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase wissen wir, dass dieses Kamerasystem und die Plattform eine neue Perspektive für den Amateurfußball bietet – ob im Livestream, als Video on Demand oder als Posting in den sozialen Netzwerken.“
 

Vereine der Bremen-Liga müssen noch zustimmen

Bevor die Technik in den Bremer Spielstätten installiert werden kann, müssen die betroffenen Vereine der Live-Übertragung noch zustimmen. Die Spiele der Bremen-Liga werden dann kostenfrei auf sporttotal.tv übertragen. Das Portal refinanziert sich über Werbung.
 
Foto oben: Die Spielstätte des Bremer Sportvereins. Hier wurde die letzten vier Jahre der Meistertitel der Bremen-Liga gefeiert.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare