Brandanschlag auf Bereitschaftspolizei

07. 06. 2021 um 09:13:25 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Hohen Sachschaden richtete ein Brandanschlag auf die Bremer Polizei an: In der Nacht zum Sonntag warfen Unbekannte mehrere Brandsätze auf das Gelände der Bereitschaftspolizei in Huckelriede und setzten einige der dort abgestellten Fahrzeuge in Brand. Drei Gruppenwagen und ein Bus der Polizei brannten völlig aus, vier weitere Streifenwagen wurden durch die entstandene Hitze beschädigt

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, Personen wurden nicht verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand warfen die Unbekannten auf der Rückseite der Liegenschaft zum angrenzenden Werdersee mehrere Brandsätze in Richtung der geparkten Autos. Die Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen. Bereits im November 2015 gab es einen ähnlichen Brandanschlag auf Polizeifahrzeuge; damals brannten ganze sieben Fahrzeuge ab.

Ein politische motivierter Anschlag?

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen, der Staatsschutz prüft einen politisch motivierten Hintergrund. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Bild: Der Brandanschlag vom Wochenende: Vier Polizeifahrzeuge völlig ausgebrannt, vier weitere beschädigt Bildquelle: Nonstop News




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare