Brand in Altenpflegeheim in Schönebeck: Drei Bewohner vor Flammen gerettet

23. 01. 2019 um 16:36:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Heute Morgen, 23. Januar, sorgte ein Brand in einem Altenpflegeheim in Schönebeck für einen Einsatz der Feuerwehr Bremen. Gegen 06:50 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle der Notruf ein, die Einsatzkräfte rückten mit 10 Einsatzwagen und 28 Einsatzkräften aus.
 
Wie bereits am vergangenen Montag in Huchting, sorgte auch heute ein Brand in den Morgenstunden für einen Großeinsatz der Feuerwehr Bremen. Die Einsatzkräfte wurden gegen 06:50 Uhr zu einem Zimmerbrand in einem Altenpflegeheim in Schönebeck gerufen, mit über zwei Dutzend Helfern machten sich die Rettungskräfte auf den Weg. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, konnte ein im Rollstuhl sitzender Bewohner des Heims bereits von einem Mitarbeiter gerettet werden. Der Pflegebedürftige war bereits stark verrußt und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt.
 
Zwei weitere Bewohner wurden durch die Feuerwehr aus ihren Zimmern in Sicherheit gebracht, gegen 07:21 Uhr wurde „Feuer aus“ gemeldet. Das Feuer rührte von einer in voller Ausdehnung brennenden Matratze her. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation in ein Bremer Krankenhaus gebracht, der Sachschaden durch den Brand wird auf 75.000 Euro geschätzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare